Fröhlich Consulting berät ein mittelständisches Unternehmen bei der Umsetzung der EU-DSGVO

/, Beratung, Projektmanagement/Fröhlich Consulting berät ein mittelständisches Unternehmen bei der Umsetzung der EU-DSGVO

Fröhlich Consulting berät ein mittelständisches Unternehmen bei der Umsetzung der EU-DSGVO

Die europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist im Juni 2016 in Kraft getreten.
Ab dem 25. Mai 2018 erlangt sie Geltung, d.h. ab diesem Termin können empfindliche Sanktionen bei Nichteinhaltung der neuen Verordnung verhängt werden und es gelten neue Haftungsregeln.
Siehe auch unseren News Beitrag vom 08.03.17.
Viele Unternehmen in Deutschland und weltweit befassen sich mittlerweile mit dem Gesetz und überprüfen ihren Status Quo im Hinblick auf den Umgang mit personenbezogenen Daten.
In vielen Fällen ist erheblicher Anpassungsbedarf notwendig.

Fröhlich Consulting berät einen mittelständisches Dienstleistungsunternehmen bei der Umsetzung der EU-DSGVO.
Wir führen eine IST-Analyse durch, um zu ermitteln, welche Arten von personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche Prozesse und IT-Systeme in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen. Darüber hinaus wird das Vorhandensein und der Zustand der Datenschutz-Organisation geprüft und inwieweit das Unternehmen auf die Erfüllung der erweiterten Betroffenen Rechte vorbereitet ist.

​Im Rahmen der GAP Analyse wird der Anpassungsbedarf in Abstimmung mit dem Datenschutzbeauftragten festgelegt und ein risikoorientierter Umsetzungsfahrplan erstellt. ​
Wir beraten unseren Kunden während des Umsetzungsprojekts und unterstützen ihn mit dem Ziel, ab dem 25. Mai einen gesetzeskonformen Umgang mit personenbezogenen Daten nachweisen und die Erfüllung der Betroffenen Rechte einhalten zu können.

2018-01-01T18:17:50+00:00